Seiten

Samstag, 11. August 2012

26. Mai 2012, der siebzehnte Tag: Sérignac-sur-Garonne–Langon, 89,79 km

20 Euro sind 20 Euro zu viel 

Der Tag beginnt anders als erwartet: mieses Wetter mit Aussichten, die keine Besserung versprechen. Also beschließen wir beim Frühstück in der stilecht dekorierten Halle, die Verlängerung zu stornieren und weiterzufahren.

Das Hotel macht keine Probleme, glücklicherweise ist auch Mos Wäsche schon fertig (aber leider nicht sauberer), so dass wir packen und uns kurz nach zehn auf den Weg machen können. Entlang der bereits vertrauten 
Obstplantagen kommen wir gut voran, der Wind kommt aus ebenso vertrauter Richtung und bringt eine leichte Schwüle mit. Irgendwann kommen uns zwei Eselwanderer entgegen, deren Weg wir an der unterwegs hinterlassenen Eselscheiße noch eine ganze Weile zurück verfolgen können.

Hier stehen die Pflaumen stramm, ...
... und hier die Bäume.


In Buzet-sur-Baïse drängelt sich eine alte Vettel an der Kasse vor und hat Glück, dass ich die Landessprache nicht beherrsche.